Gestern schrieb die taz über Energy Streetfight:

“Am Samstag ist der “Energy Streetfight” in Prenzlauer Berg mit einem Fest im Haus der Kulturen der Welt zu Ende gegangen. Die beiden Straßenseiten der Stargarder Straße waren acht Wochen lang gegeneinander mit dem Ziel angetreten, möglichst viel Energie zu sparen.
Spielerisch aufbereitet wurde der Einspar-Wettkampf durch ein Online-Game, in dem die Bewohner in die Rolle von Piraten schlüpften, um mit ihrem jeweiligen Schiff Inseln anzusteuern. Je weniger Energie sie in der Realität verbrauchten, desto schneller wurde das virtuelle Schiff. Am Ende konnte sich die Nordseite der Straße über den Sieg freuen. […]”
Der Rest des Artikels ist unter obigem Link oder im Bild zu lesen.
Share →